Technoform KunststoffprofileTechnoform Kunststoffprofile

Wärmeleitfähige Kunststoffrohre in der Energieerzeugung

Viele Wärmekraftwerke verbrennen fossile Brennstoffe zur Energieerzeugung und nutzen in diesem Prozess Wasser zur Kühlung. Die Wärmeübertragung erfolgt in Kühltürmen mit Hilfe von Rohrbündelwärmetauschern. Oft werden hier Metallrohre eingesetzt, bei denen jedoch Fouling und Scaling auftritt. Der Einsatz von Kunststoffrohren in der Energieerzeugung vermeidet dies. Im Folgenden informieren wir Sie über die Vorteile der Verwendung von Kunststoffbauteilen in Wärmekraftwerken.

Verbesserter Wärmeaustausch, höhere Effizienz: Darum sind Kunststoffbauteile in Wärmekraftwerken vorteilhaft

Mit dem Einsatz von Wärmetauscherrohren aus Kunststoff in Wärmekraftwerken entstehen folgende Vorteile für Sie: Durch unser spezielles Extrusionsverfahren wird Fouling und Scaling um bis zu 98% verringert, indem an der dadurch entstehenden glatten Oberfläche deutlich weniger Schmutzpartikel haften bleiben. Infolgedessen findet ein verbesserter Wärmeaustausch statt, was zu einer entsprechend höheren Effizienz der Wärmekraftwerke führt. Aufgrund der geringen Anhaftung von Schmutzpartikeln ist eine Reinigung ohne Chemikalien möglich. Darüber hinaus wird auch der Reinigungsaufwand insgesamt stark reduziert.

Gerade die Wärmerückgewinnung aus Rauchgas stellt hohe Anforderungen an die verwendeten Wärmetauscherrohre. Das Gas enthält je nach Branche sehr aggressive Inhaltsstoffe, die die Rohre angreifen. Kunststoffrohre in der Energieerzeugung aus Rauchgas einzusetzen, bietet den Vorteil, dass die Parameter des verwendeten Kunststoffs auf die individuellen Branchenerfordernisse, das heißt, auf das jeweilige Rauchgas und seine speziellen Inhaltsstoffe, eingestellt werden können.

So erfüllt Technoform kundenindividuelle Anforderungen

Im Wärmetauscher-Prozess entstehen je nach Industriezweig die unterschiedlichsten Fluids. Technoform kann jedes dieser Fluids im Labor nachstellen und in Testaufbauten auf seine Fouling- und Scaling-Eigenschaften im Zusammenspiel mit dem verwendeten Kunststoff prüfen. Parameter wie der verwendete Kunststoff, der Grad des thermisch leitenden Füllstoffs sowie die benötigte Oberflächenqualität sind dabei von uns skalierbar.

Mit dem hochpräzisen Extrusionsverfahren von Technoform Kunststoffprofile ist es möglich, auch hochgefüllte, wärmeleitende Kunststoffe so zu verarbeiten, dass eine Oberfläche mit einer Rauigkeit von Rz < 3 µm erreicht wird. Der Füllstoffgehalt des Kunststoffs sorgt dabei für die notwendige Wärmeleitfähigkeit.

Getestete Qualität unserer Kunststoffrohre im Versuchsaufbau

Unsere Kunststoffrohre für den Einsatz in der Energieerzeugung wurden in Versuchsaufbauten geprüft. Wir können für diverse Prozesswasser beispielsweise die folgenden Tests durchführen:

  • Batch Process / Stirred Vessel Test-Rig
  • Falling Film Test-Rig

Die im Labor ermittelten Werte für das Fouling und Scaling der diversen Fluids im Kontakt mit Kunststoff verifizieren wir in der Regel im Rahmen eines Versuchsaufbaus bei unseren Kunden. Damit haben wir die Möglichkeit, einen direkten Vergleich der Materialien durchzuführen, indem sowohl unsere Kunststoff- als auch verschiedene Metallrohre in einem Rohrbündel gemeinsam getestet werden.

Weitere Informationen zum Download

Sie wünschen genauere technische Informationen über unsere Wärmetauscherrohre für die Wärmerückgewinnung? Dann laden Sie sich hier unser Materialdatenblatt herunter.

Kontaktieren Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und ein individuelles Angebot für Sie zu erstellen.

Werkstoffe