Technoform KunststoffprofileTechnoform Kunststoffprofile

Wärmetauscherrohre für die Kraftwerkskühlung: 98% weniger Fouling und Scaling

In Kraftwerken werden Rohrbündelwärmetauscher zur Kühlung eingesetzt. Abwärme wird dabei mit Hilfe von Wärmetauscherrohren in einem Kühlturm oder einem luftgekühlten Kondensator emittiert, sodass der Dampf kondensiert und dem Prozess anschließend erneut zugefügt werden kann.

Rohrbündelwärmetauscher mit medienführenden Wärmetauscherrohren aus Metall werden in allen Kühlarten eingesetzt. Obwohl Metalle am besten leiten, liegt ihr großer Nachteil in der mangelnden Chemikalien- und Korrosionsbeständigkeit. Außerdem sind sie sehr anfällig für Fouling und Scaling, was die Wärmeleitfähigkeit der Rohre auf Dauer einschränkt und einen hohen Wartungsaufwand bedeutet. Daher bestehen diese Wärmetauscherrohre üblicherweise aus hochlegierten Metallen, welche jedoch sehr teuer sind.

Lösung von Technoform für hoch-korrosionsbeständige Kunststoff-Wärmetauscherrohre

Unsere Wärmetauscherrohre aus Kunststoff haben einen hohen Füllstoffgehalt an Graphit, der deren benötigte Wärmeleitfähigkeit sicherstellt. Die sehr glatte Oberfläche, die bei unserem hochpräzisen Extrusionsverfahren entsteht, reduziert Fouling und Scaling um bis zu 98%, da sich nur wenige Schmutzpartikel anhaften können. Zudem ermöglicht diese eine einfache und wirtschaftliche Reinigung ohne Chemikalien.

Ein großer Vorteil von Wärmetauscherrohren aus Kunststoff ist, dass das Material korrosionsbeständig gegenüber fast allen Säuren und Laugen, wodurch sich die Lebensdauer der Rohre verlängert. Auch Kalkulationssicherheit ist durch unsere Rohre aus Kunststoff aufgrund ihrer wenig volatilen Rohstoffpreise gegeben. Da ihr Design individuell angepasst werden kann, ist es möglich, deren geometrische Oberfläche zu vergrößern und dadurch den Wärmeaustausch noch mehr zu optimieren.

Zertifizierungen für die Anwendung von Wärme­tauscherrohren aus Kunststoff

Damit Wärmetauscherrohre aus Kunststoff in einem Kraftwerk verwendet werden dürfen, müssen sie durch eine im entsprechenden Land geforderte Zertifizierungsstelle wie dem TÜV in Deutschland oder dem ASME geprüft sein. Wir haben bereits für einige Anwendungsfälle die Freigabe wie z. B. die ASME-Zertifizierung für die Verwendung der Rohre in der Kraftwerkskühlung. Wird in Ihrem Projekt etwas darüber hinaus benötigt, kümmern wir uns selbstverständlich ebenfalls darum.

Wärmetauscherrohre von Technoform Kunststoffprofile bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • Hohe Wärmeleitfähigkeit aufgrund des Füllstoffgehalts
  • Hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Reduktion von Fouling und Scaling um bis zu 98% durch glatte Oberfläche
  • Verlängerte Lebensdauer
  • Kalkulationssicherheit
  • Individuelle Designanpassung
  • ASME-Zertifizierung

Kontaktieren Sie uns

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie noch Fragen zu unsere Wärmetauscherrohren aus Kunststoff für die Kraftwerkskühlung? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns darauf, Sie persönlich zu beraten und ein individuelles Angebot für Sie zu erstellen.

Werkstoffe